erfolgreiche Menschen

Warum Du Eigenschaften erfolgreicher Menschen nicht brauchst, um erfolgreich zu sein

In der gängigen Erfolgsliteratur werden einige Eigenschaften erfolgreicher Menschen immer wieder aufgelistet.

Und häufig werden sie als unbedingte Voraussetzung für ein erfolgreiches Leben proklamiert.

Auch bei mir findest Du solche Artikel.

Und ich muss sagen: Du brauchst diese Eigenschaften! Und Du brauchst sie nicht!

Denn in der Art und Weise, in der sie oft präsentiert werden, können sie fehlinterpretiert werden und das Gegenteil von dem erreichen, was sie eigentlich erreichen sollen: Sie können Dich entmutigen.

Ich habe diese Erfahrung selbst gemacht. Als ich mich vor 2,5 Jahren selbständig gemacht habe, war ich ein Langschläfer, undiszipliniert, faul, hatte Zweifel und wusste nur ansatzweise, was genau ich wollte. Von einer großen Vision war nicht die Rede!

Mittlerweile habe ich das alles. Aber es hat eben 2,5 Jahre gedauert, bis ich das entwickelt hatte.

Du musst die Eigenschaften erfolgreicher Menschen nicht haben!

Wie gesagt, wenn man sich eine solche Liste mal durchliest oder den gut und motivierend gemeinten Worten einiger Erfolgstrainer lauscht, kann das einen schon entmutigen.

Wenn man dann hört, dass man keine Zweifel haben darf und eine große Vision haben muss, um erfolgreich zu sein und nichts davon sein eigen nennen kann, dann kann das einen schon herunterziehen.

Ich sage Dir eins:

Schau Dir die Biographie erfolgreicher Menschen an. Es geht nicht darum, bestimmte Eigenschaften zu besitzen, sondern wenn Du sie noch nicht hast, dann geht es einfach darum, Dir diese Eigenschaften anzueignen.

Es ist OK Zweifel zu haben. Es ist OK, noch nicht genau zu wissen, wo es hingehen soll. Es ist OK, erstmal faul zu sein.

Einige Eigenschaften, die Du angeblich drauf haben solltest

1. Du darfst keine Zweifel haben

Während meines Studiums gängiger Erfolgsliteratur bin ich auf diesen Satz immer wieder gestoßen. Und hatte mich teilweise dermaßen entmutigt, denn ich hatte totale Zweifel. Ich wusste überhaupt nicht, ob das was wird, was ich da machen will und wie genau das aussehen soll usw.

Die Gefahr ist einfach da: Du überlegst, Dein Leben endlich zu ändern und dann liest Du, dass Du keine Zweifel haben darfst, aber Du hast sie einfach. Du hast Zweifel und weißt es und kannst sie Dir nicht einfach ausreden.

Was dann?

Ist doch klar, dass das dann noch mehr verunsichert!

Deswegen: Du darfst Zweifel haben!

2. Du musst groß denken/ eine Vision haben

Du brauchst eine große Vision, sollst größer als alle anderen denken und Ziele anvisieren, die außerhalb Deiner Realität liegen.

Auch solche Sätze habe ich zuhauf gelesen und gehört.

Und wieder gilt:

Wenn Du das liest und diese Vision nicht hast, wie soll das ermutigen?

Auch hier gilt: Du darfst ohne große Vision beginnen!

3. Du musst diszipliniert/ hart arbeiten

Wie gesagt, ich war früher recht faul. Und ja, ohne Arbeit geht es einfach nicht. Und trotz meiner damaligen Faulheit habe ich es dann doch geschafft.

Klar, ich musste das disziplinierte Arbeiten lernen, ohne hätte ich es nicht geschafft. Aber es war keine Grundvoraussetzung.

Versteh das nicht falsch: Wenn Du nichts tust, wird auch wenig passieren. Aber wenn Du undiszipliniert bist, dann KANNST Du lernen, diszipliniert zu werden!

4. Du musst früh aufstehen

Alle erfolgreichen Personen stehen früh auf.

Das kann schon stimmen, und wieder gilt: Wenn Du es noch nicht tust, kannst Du es lernen bzw. Dir angewöhnen.

Oder Du kannst nachts arbeiten. Ganz in Deinem Rhythmus!

 

Du musst nichts können – Du kannst es lernen

Es geht wirklich darum, Dich nicht entmutigen zu lassen, wenn Du die Kriterien erfolgreicher Menschen nicht erfüllst.

Das einzige was Du machen musst, ist machen!

Und dann kannst Du alles lernen, was Du brauchst.

Wenn Du in Zukunft solche Listen liest, dann denke Dir nicht: „Hmm, diese Eigenschaft habe ich nicht, ich kann das also nicht schaffen.“

Oder

„Ich weiß nicht was ich will, also kann es nicht funktionieren.“

Sondern nimm diese Listen, Eigenschaften und Vorträge als Orientierung. Gehe Deinen eigenen Weg und schaue Dir einfach ab, was Du gerade gebrauchen kannst. Gehe von Deinem derzeitigen Standpunkt aus, nicht von dem eines Erfolgstrainers.

Es gibt keine Garantie

Natürlich gibt es keine Garantie. Für nichts. Und es kann sein, dass einer, der die obigen Eigenschaften bereits lebt, schneller Erfolg hat, als einer, der diese nicht hat.

Hätte ich diese Eigenschaften vor 2,5 Jahren bereits gehabt, wäre ich sicherlich schneller dort gelandet, wo ich jetzt bin und hätte mir einiges an Mühe, Sorgen und Rückschlägen erspart.

Doch so war es nunmal nicht.

Und klar kannst Du mit einigen Schwierigkeiten konfrontiert werden auf Deinem Weg. Das Risiko gehört dazu.

Und nach meiner Erfahrung gibt es nur eine Eigenschaft, die wirklich zählt: Beharrlichkeit.

Du musst dran bleiben, selbst wenn Du (noch) nicht weißt, was Du willst.

Du musst dran bleiben, selbst wenn Du Zweifel hast.

Du musst dranbleiben, selbst wenn Du faul bist.

Und Du musst dran bleiben, auch wenn Du lange schläfst.

Und auch hier gilt: Wenn Du nicht beharrlich bist, dann kannst Du es lernen!

 

Du kannst auch zunächst schauen, wie stark Dein Selbstbewusstsein ist: Mache den Selbstbewusstsein Test.

Wie gefällt Dir der Artikel? 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5)
Loading...
Name * Email * email marketing by activecampaign

4 comments

  1. Hallo Stephan,

    vielen Dank, ein wichtiger Artikel! Ich stimme dir voll zu. Ja, die Erfolgsliteratur kann manchmal ganz schön entmutigen. Und ich kann auch aus eigener Erfahrung sagen und bin davon überzeugt, jeder Mensch kann sich mit der Zeit Eigenschaften aneignen, von denen er oder sie zuvor nicht zu träumen gewagt haben. Eine kleine Vision als Ansporn ist dabei denke ich sehr hilfreich, auch wenn sie vielleicht noch wage ist.

  2. Hallo Stephan,

    genauso ist es mir auch gegangen. Da ich viele und gerne lese, habe ich mich die große Welt der Erfolgsliteratur gestürzt. Power-Prinzip von Tony Robbins, Corvey, Knoblauch, und viele mehr.

    Tatsächlich sind das alles Menschen, die es geschafft haben. Aber Sie haben immer nach Ihren Maßstäben gehandelt. Genauso sollten wir das auch tun. Anregungen lassen sich super in den Büchern finden. Aber es sind nur Anregungen. Ich alleine entscheide doch, was für mich passt und was ich probieren will.

    Supi-Grüße,
    David

    • Stephan Wießler

      Genau, David.

      Vorbilder sind sehr wichtig! Sie zeigen einem Möglichkeiten und helfen dabei, manche Fehler zu vermeiden.

      Gehen tun wir alle unseren eigenen Weg.

      Grüße

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *